Vielseitige Drucktechniken für ein ideales Druckergebnis

Ob Firmenlogo, persönliches Statement oder Motiv für einen Junggesellenabschied, wir drucken oder sticken Ihre Idee auf eine große Auswahl von T-Shirts, Poloshirts, Hemden, Sweatshirts, Caps und vielem mehr. Neben dem Druck kümmern wir uns auch gern um die Gestaltung Ihres Wunschmotivs und beraten Sie, wenn Sie Fragen zu unserem großen Sortiment oder den verschiedenen Druckverfahren haben.

 

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Druckverfahren.

 

  • Flexdruck
  • Siebdruck
  • Plastisoldruck
  • Digital-Flexdruck
  • Flockdruck
  • Fotodruck
Das einfarbige Motiv wird spiegelverkehrt in Transferfolie geplottet und anschließend mit Hilfe einer Thermo-Presse in das Wunschtextil eingedampft. Vorteil: Gerade kleine Stückzahlen und einfache Motive können mit Flexdruck kostengünstig umgesetzt werden.
Beim Siebdruck wird Farbe mit einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe hindurch auf das zu bedruckende Textil gedruckt. Motive können mit bis zu 8 unterschiedlichen Farben umgesetzt werden. Siebdruck ist gerade bei hohen Auflagen sinnvoll und schnell umsetzbar.
Für mehrfarbige Motive mit Farbverläufen und vielen kleinenteiligen Details. Besonders bei hohen Stückzahlen und vielen Farben interessant. Das Motiv wird mit spezieller Transferfolie und mit Hilfe einer Thermo-Presse auf das Textil gedruckt.
Das Motiv wird in bis zu 4 Farben per Tintendruck auf spezielle Folie gedruckt und mit einer Thermo-Presse auf das Textil gepresst. Digitaldruck ist eine kostengünstige Lösung für mehrfarbige Motive und eignet sich vor allem bei geringer Auflage.
Druckverfahren, dass besonders für Sporttextilien geeignet ist. Eine Fell-artige, ca. 2mm hohe strapazierfähige Folie, bei der keine Farbverläufe oder Fotomotive möglich sind.
Geeignet für Fotos und sehr vielfarbige Motive, im Vergleich zu anderen Druckverfahren aber nicht so langlebig.